• Blog

    Warum wir uns entwickeln müssen

    Um es ganz kurz zu machen: weil wir uns in aller Regel vorher verwickelt haben. Kurzversion: Du musst dich ent – wickeln, wenn du ver- wickelt bist. Aber warum eigentlich verheddern und verzetteln, um dann alles mühsam wieder auseinander zu tüddeln? Das ist doch Quatsch. Nach allem, was mir meine Alltagsevidenz bisher sagt, ist der Grund folgender: weil wir nicht wirklich eine Wahl haben. Als Kinder sind wir abhängig von den Menschen, die uns umsorgen und erziehen. Diese Unfreiheit führt dazu, dass man viele Dinge einfach als gegeben hinnimmt, nicht hinterfragt oder kritisiert. Denn das wäre wahrlich ungesund, damit würde man eine Beziehung aufs Spiel setzen, die einen am Leben…

  • Blog

    Bildung in gemäßigten Breiten

    Gemäßigte Breite? Nein, damit mein ich nicht liebevolle Kaltblüter oder sanftmütige Türsteher. Ich rede von dem geographischen Gebiet auf unserer Erde, das klimazonentechnisch zwischen den Subtropen und der sogenannten kalten Zone liegt. Also ganz kurz: da wo wir leben. Und…

  • Blog

    Ich habe mir einen Hund gekauft

    Ich habe mir einen Hund gekauft. Und das obwohl ich noch studiere. Ich muss absolut verrückt sein, aber was soll ich sagen, das Leben mit einem Hund ist wohl eine Art Herzensangelegenheit für mich. Natürlich sage ich mir sachlich, dass…

  • Blog

    Der Kern der Sache

    Wie war es Kinder zu bekommen? Das fragt mich eine junge, beeindruckende, kinderlose Kollegin, die ich für meine Studie interviewt habe. Wir sitzen im hoteleigenen Restaurant. Ein witziger Zufall hat uns hierher gebracht. Am Vormittag hatte ich sie noch im…